Baumschule Horstmann

Arbeiterwohlfahrt _ Bad Rodach

Bad Rodach

Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Vordergrund des Stiftungsfestes der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Bad Rodach. Zahlreiche Senioren hatten sich eingefunden, um ein paar sorgenfreie Stunden zu genießen. Vorsitzender Harry Wendt führte in altbekannter Weise durch das bunte Programm. Adam Püls, 3. Bürgermeister der Stadt Bad Rodach gab einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Jahr. Ausflüge sorgten für Abwechslung im Leben der Senioren. Lustspiele der Heldritter Waldbühne wurden besucht, ein Seniorentanz und die Weihnachtsfeier abgehalten. Monatliche Clubnachmittage vermittelten etwas Heiterkeit und sorgten für Abwechslung im Vereinsleben. Aber auch die Hilfe für sozial benachteiligte Bürger, Senioren wie Kinder kam nicht zu kurz. Im Mehrgenerationenhaus werden vom Kleinkind bis zu den Omas und Opas Hilfeleistungen angeboten. Bürgermeister Püls erinnerte, dass sich Paten, wie er und die zweite Vorsitzende Roswitha Friedrich, den Problemen der Bewohner annehmen und Lösungen suchen. Seit 42 Jahren sei der Ortsverband eine tragende Säule in der Stadt Bad Rodach. Er hoffte und wünschte, dass die Arbeit im gleichen Sinne weitergeführt wird. Das Stiftungsfest solle aber auch Impulse für die kommenden Jahre setzen. Die anstehenden Ehrungen nahmen Harry Wendt, Adam Püls und Roswitha Friedrich vor. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Elvira Förtsch, Adelheid Suhr, Elvira Löwel, Meta Weiß, Erika Florschütz und Berta Hladky mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. 20 Jahre gehören dem Verband Erika Sperling, Barbara Wollinger, Walter Wollinger und Brigitte Geuther an. Mit der goldenen Ehrennadel für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Monika Schnabel, Helga Jäckel, Ingrid Oeckler und Johanna Schneider geehrt. Hans Hartung, Irene Habermann und Ruth Mäder, die drei konnten leider aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein, werden die Ehrungen noch persönlich ins Haus gebracht. Die TINI-Tanzgruppe unter Leitung von Andrea Mitzel-Schneyer, bereicherten das Programm mit verschiedenen gelungenen Tanzvorführungen. Lustige Sketche brachten die Senioren zum Lachen und ließen die Stunden schnell verfliegen. Aber auch das Tanzbein konnte bei Live Musik geschwungen werden. Für die Heimfahrt der Teilnehmer hatte die Vorstandschaft einen reibungslosen Fahrdienst organisiert. Der auch sehr rege in Anspruch genommen wurde.

Hast









Bild

Die Jubilare der Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Bad Rodach zusammen mit Vorsitzenden Harry Wendt( links) 3.Bürgermeister Adam Püls und Roswitha Friedrich( hintere Reihe rechts)

Foto:

Heinz Stammberger

Bad Rodach _ Arbeiterwohlfahrt

Bad Rodach- Arbeiterwohlfahrt

Repro / Foto: Heinz Stammberger